Angela Grotjahn mobile Fußpflege 04826/5797

Fußgymnastik

Ebenso wichtig wie Einlagen und die regelmäßige Fußpflege, sind gymnastische Übungen. Fußprobleme sind häufig zvilisationsbedingt. Das heißt durch mangelnde Bewegungsmöglichkeiten und dem Laufen auf unnatürlichen Wegen, verkümmern unsere Fußmuskeln.Darum sind regelmäßigeFußgymnastikübungen für geschädigte, aber auch für gesunde Füße sehr sinnvoll. Durch die Bewegung wird die Durchblutung gesteigert und die einzelnen Gefäße werden besser mit Sauerstoff versorgt. Zudem erhalten Sie sich eine Beweglichkeit der Zehen und kräftigen die gesamte Muskulatur, einschließlich der Wadenmuskulatur. Falls Sie keine Lust oder Zeit haben, 15 Minuten am Tag für Fußgymnastikübungen einzuplanen, übernehmen Sie doch einfach ein paar Übungen mit in Ihren Alltagsablauf.


Beim Zähneputzen:

Auf die Zehenspitzen stellen. Die Füße dann 10x nach links und 10 x nach rechts drehen. Dabei die Fersen zwischendurch nicht aufsetzen.



Am Schreibtisch:

Zehen krallen und strecken

Am besten Schuhe ausziehen, die Zehen krallen und wieder strecken, entspannen. Diese Übung mehrmals am Tag  wiederholen.


 

Ein Bein hoch Fuß strecken zum Körper und zurück und drehen

In der Pause am Schreibtisch aufrecht hinsetzen, Knie anheben das Bein strecken dann den Fuß nach vorne beugen, und dann zum Körper hinstrecken.10x im Wechsel.

Füße nach innen und nach außen drehen.

Auch 10x im Wechsel.


Wer dazu keine Lust hat, ganz einfach einen Holzstab unter den Schreibtisch legen und diesen mit der Fußsohle von der Ferse bis zu den Zehen rollen.  Diese Übungen steigern das gesamte Wohlbefinden!


In der Warteschlange an der Kasse:

Geht auch mit Schuhen!

Am Einkaufswagen festhalten, wie gewohnt beim Schieben. Nun, in der oftmals nervigen Warteposition, einfach auf die Zehenspitzen stellen. Innehalten, am besten bis 10 zählen. Dann langsam zurück auf die Fersen stellen und innehalten. Diese Übung entspannt nicht nur die Füße. Einfach mal versuchen.


Auf dem Sofa:

Papier knüllen und zerreißen

Mit beiden Füßen eine Zeitungsseite auf dem Boden zerknüllen. Wieder glatt streichen und versuchen diese mit den Zehen zu zerreißen.

Für ganz Geduldige dann diese Übung: Schnipsel mit den Füßen auf eine zweite Zeitungsseite legen und dann alles mit den Füßen zu einem Ball zusammenpacken. Wer keine Lust auf solche Art von Spielen hat, einfach ein Tuch auf den Boden legen und dieses Im Wechsel mit den Füßen sprich Zehen packen und anheben.


Viel Spaß und Entspannung bei den Übungen!